Ofen- und Luftheizungsbauer:in

Ein Ofen- und Luftheizungsbauer bei seiner Arbeit.
© ZVSHKtxn

Der älteste Wunsch der Menschheit ist und bleibt Feuer zu zähmen, um es anschließend für sich zu nutzen. Und genau das schaffen Ofen- und Luftheizungsbauer/ -innen. Sie kennen sich mit den verschiedenen Heiztechnologien von Feuerstätten aus, können aber auch komplexe Luftheizungssysteme erschaffen oder reparieren.

 


Was machen Ofen- und Luftheizungsbauer?

Der Kundenkontakt ist einer der zentralen Aspekte deines Jobs, sowohl während deiner Ausbildung als auch in deinem Berufsalltag. Deine Aufgabe besteht darin, Kamine, Öfen oder Heizanlagen nach den individuellen Wünschen der Kunden zu installieren. Ein Beispiel: Die Familie Schneider zieht in ihr erstes Eigenheim, und du war bereits vor Ort, um das Haus und die Räume zu begutachten. In deiner Werkstatt planst und baust du dann den Kamin, den sich die Familie für ihr Wohnzimmer gewünscht hat.

Anhand von Bau- und Montagezeichnungen, die du im Büro erstellst, berechnest du die benötigte Wärmeleistung und wählst die geeigneten Bauteile für die Anlage aus. Du baust einen stabilen Unterbau aus Mauersteinen, da Kamine ein beträchtliches Gewicht haben. Anschließend errichtest du einen Feuerraum aus feuerfestem Stein und integrierst metallische Heiztüren, Verschlüsse und Verbindungsrohre. Je nach den Vorlieben des Kunden schneidest du Ofenkacheln zurecht und legst sie sorgfältig aus.

Sobald der Kamin fertig ist, bringst du ihn zum Kunden und schließt ihn fachgerecht an. Dabei montierst du Abgasrohre und Luftleitungen und sorgst für eine sorgfältige Abdichtung, um Wärmeverluste zu vermeiden. Bei der Installation ist äußerste Vorsicht und Konzentration geboten, da die Sicherheit hier oberste Priorität hat. Bevor die Familie den Kamin zum ersten Mal anzündet, führst du gründliche Prüfungen durch, um sicherzustellen, dass alles einwandfrei funktioniert und den Sicherheitsstandards entspricht.

Was viele nicht wissen: Der Beruf gehört zu den systemrelevanten und krisensicheren Jobs – gemeinsam mit den drei anderen Ausbildungsberufen des Santitär-, Heizungs- und Klimahandwerks (Klempner, Anlagenmechaniker SHK, Behälter- und Apparatebauer).

Lehrzeit

3 Jahre

Vergütung

  • 1. Lehrjahr: 620-900 €
  • 2. Lehrjahr: 732-1000 €
  • 3. Lehrjahr: 837-1080 €

Voraussetzungen

  • Mindestens einem Hauptschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Folgende Schulfächer sollten dir Spaß machen:
    • Mathematik: Ofen- und Luftheizungsbauer/innen müssen verschiedene Berechnungen durchführen, z.B. um die Heizlast von Räumen zu ermitteln. Sichere mathematische Kenntnisse sind für die Ausbildung unabdingbar.
    • Physik: Um heiztechnische Sachverhalte zu verstehen, ist es von Vorteil, wenn du physikalisches Wissen hat: Denn mit Wärmelehre, Elektrik und Elektronik hat man im Ausbildungsalltag laufend zu tun.
    • Werken/Technik: Wenn du über Kenntnisse aus dem Bereich Werken und Technik verfügt, hast du in handwerklicher Hinsicht ggf. einen Vorsprung. Auch Kenntnisse des technischen Zeichnens sind wichtig, um etwa Detail- und Grundrisszeichnungen anfertigen zu können.
    • Deutsch: Wenn angehende Ofen- und Luftheizungsbauer/innen Kunden z.B. über Anschlussaufträge und Wartungen informieren, ist gute mündliche Ausdrucksfähigkeit gefragt.

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Ofen- und Luftheizungsbauermeister

Die Lehrgänge zu Deinem Meistertitel dauern je nach Struktur fünf Monate in Vollzeit und zwölf bis 14 Monate in Teilzeit. Sobald Du Deinen Meistertitel in der Tasche hast, übernimmst Du Fach- und Führungsaufgaben in Betrieben des Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerks.

Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft

In Teilzeit dauert die Ausbildung zum Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft fünf bis elf, in Vollzeit ein bis drei Monate. Du koordinierst in Handwerksbetrieben verwaltende und technische Tätigkeiten.

Versorgungstechnik-Studium

Hast Du Deine abgeschlossene Berufsausbildung und den passenden Schulabschluss kannst Du direkt mit dem Bachelor-Studium beginnen. Dies dauert in der Regel sechs bis acht Semester. Im Anschluss kannst du im Bereich Handwerksmanagement in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern wie z.B. Finanz- und Rechnungswesen oder Personalmanagement, -entwicklung tätig werden. Du kannst Dich auch als Rechnungsprüfer oder als Personalentwickler selbstständig machen.

 

Bist du auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle? Dann hilft dir der m80-Jobstarter weiter!

Folge dem m80-Jobstarter und dem m80-Magazin auf Instagram.

icon-angle icon-bars icon-times

Ich hab' da mal eine Frage!

Nimm zu uns Kontakt auf. Wie können wir Dir helfen?

=

Unsere Staffelpreise

bis 9 Mitarbeiter 499,-/589,-
bis 19 Mitarbeiter 659,-/775,-
bis 49 Mitarbeiter 999,-/1.175,-
bis 99 Mitarbeiter 1.599,-/1.880,-
bis 149 Mitarbeiter 2.399,-/2.825,-
bis 399 Mitarbeiter 2.999,-/3.525,-
bis 999 Mitarbeiter 3.699,-/4.350,-
über 1.000 Mitarbeiter indiv. Angebot

m80 Jobstarter News

Du wünscht Dir weitere Informationen von uns, welche Möglichkeiten Du als Unternehmen auf m80 Jobstarter hast? Melde Dich gerne telefonisch unter 08025 99708 0 oder nutze einfach das Kontaktformular!

Schritt 1 von 2